100 goldene Regeln für Online-Händler

internethandelIn seiner aktuellen 100. Jubiläumsausgabe stellt das nach eigenen Angaben seit mehr als 8 Jahren erfolgreiche und mittlerweile über 200 000 Leser zählende Magazin “Internethandel” die „100 Goldenen Regeln für Online-Händler“ vor.

Hört sich sehr vielversprechend an und ist daher Grund genug für mich, dieses mir bisher noch nicht bekannte Online-Magazin einmal etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

Die Website des Magazins, zu finden unter www.internethandel.de, macht auf den ersten Blick einen durchaus seriösen Eindruck. Spätestens bei dem Klick auf “Über uns” verfliegen die letzten Zweifel. Hier präsentiert sich das gesamte Team mit seriösen Schwarz-Weiss-Porträtbildern, Namen und Funktionen der einzelnen Fachautoren.

Diese Website muss seriös sein, eine Abzockerseite würde einen solchen Aufwand nicht betreiben. Dieser Eindruck bestätigt sich nach einem Blick in das Impressum und einer kurzen Recherche nach dem dort als verantwortlich eingetragenen Mario Günther. Keine nennenswerten negativen Einträge zu finden.

Nachdem die Seriosität damit zunächst einmal ausreichend geklärt ist, möchte ich mich mit den Inhalten etwas näher auseinandersetzen, insbesondere mit den versprochenen “100 goldenen Regeln”.

Sehr entgegen kommt da das Angebot, kostenlose Leseproben gegen unverbindliche Hinterlassung seiner E-Mail Adresse zu erhalten. Ein paar Sekunden später befinden sich die Leseproben bereits im eigenen Postfach. Ein guter Service.

Was hat es nun mit diesen “100 goldenen Regeln” auf sich?

Ein Blick in die Leseprobe, die in modernem Layout als PDF daher kommt, enttäuscht zunächst, denn es sind nicht mehr als 7 von 82 Seiten, die man probelesen kann. Von diesen 7 Seiten sind die ersten drei relativ uninteressant, nämlich Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und Editorial des Chefredakteurs.

Eine gute Leseprobe sieht meines Erachtens anders aus. Von den 100 Onlineregeln erfährt man gerade mal die erste, nämlich “Vor der Shop-Auswahl die eigenen Ziele definieren”. Hört sich zwar banal an, aber viele starten durch mit einem Onlineshop ohne überhaupt nur ein einziges Ziel definiert zu haben. Der Mißerfolg ist damit vorprogrammiert.

Das mit der Leseprobe war also nicht unbedingt der Lattenknaller der Woche, also beschäftige ich mich noch etwas ausführlicher mit den Informationen, die auf der Website angeboten werden.

Lesen Sie auch das hier:  Das perfekte Erfolgsmodell im Onlinehandel - Märchen oder Wahrheit?

Auf der Seite “Bestellen” finden wir die Möglichkeit, das Magazin “Internethandel” für ein erstes Jahr zu einem Preis von 36 Euronen zu abonnieren. Den Preis halte ich für fair. Versprochen wird eine 14 Tage Geld-zurück-Garantie. Eine Kündigung des Abos sei jederzeit bis 30 Tage vor Ablauf des Bezugsjahres möglich.

Ein Blick in die AGB’s verrät uns noch, dass sich das Abo stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate verlängert, dann – nach dem ersten Jahr – allerdings zu einem Preis von 96 Euro pro Jahr.

Das sind pro Monat schlappe 8 Euro. Hierfür bekommt man dann laut “Internethandel” “Zugriff auf 1.000 der besten Großhändler sowie unser monatliches Magazin mit Tipps zum Wareneinkauf”.

Weiterhin erhält man jeden Monat

  1. Reports über Produkttrends von morgen
  2. eine Präsentation neuer Großhändler
  3. Trendanalysen & Verkaufsempfehlungen
  4. Tipps für einen optimalen Wareneinkauf

Darüber hinaus berichtet das Magazin seit 8 Jahren über aktuelle Themen des Onlinehandels und über Geschäftsideen im Internet, die erfolgreich umgesetzt wurden. Abgerundet wird das ganze durch zahlreiche Praxistipps, Interviews, Softwaretests und aktuelle Studien und Berichte, die man sicherlich in den gängigen Mainstream-Magazinen so nicht findet.

Sofern die versprochenen Informationen tatsächlich so geliefert werden, ist das Magazin auf jeden Fall sein Geld wert. Wäre es das nicht, hätte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht so lange Zeit im harten Markt der Onlineinformation behaupten können.

Mein Fazit: Ein regelmäßiger Bezug des Magazins kann sich für Onlinehändler und alle, die im Internet in irgendeiner Form Handel treiben, durchaus lohnen, denn die Zeit, die man bräuchte, um all diese Informationen selbst zu recherchieren, würde den Wert von acht Euro pro Monat natürlich bei weitem übersteigen.

Da man durch die 14-Tage-Geld-zurück-Garantie, die zudem durch das gesetzliche Widerrufsrecht abgesichert ist, kein Risiko eingeht, empfehle ich den Testversuch und werde in zukünftigen Postings noch näher über die einzelnen Ausgaben des Magazins berichten.

(12 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe heute)

Inhaltlich ähnliche Artikel

Die besten Links zum Thema Suchmaschinenoptimierun... Basiswissen – SEO Grundlagen Was ist überhaupt eine Suchmaschine? http://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschine Was ist Suchmaschinenoptimierung? ht...
Aktuelle Kurzmeldung Neuer Trojaner kapert im Browser gespeicherte Zugangsdaten Ich habe es ja schon immer gesagt. Das Abspeichern von Zugangsdaten im Browser ist ein hoh...
Selbstverwirklichung im Internet – geht das? Befragt man die Deutschen nach ihren Wünschen und Träumen, so hört man häufig die Aussage, beruflich selbstständig zu sein, eine eigene Firma zu haben...
Die 40 besten Tipps und Tricks für Google – ... 31. Google-Toolbar nutzen Die Google-Toolbar erweitert Ihren Microsoft Internet Explorer um ein eigenes Suchfenster. Sie installieren das Plug-in auf...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.