Linkwheel – der Trafficgenerator?

Heute möchte ich Ihnen eine spezielle Technik vorstellen, welche ich durch amerikanische Internetmarketer kennen gelernt habe. Das sogenannte Linkwheeling.

Es geht dabei darum, ein spezielles Ziel, welches in der Regel eine bestimmte Webseite sein wird, so zu pushen, dass das Google Ranking für diese Zielseite extrem verbessert wird.

Linkwheel - der Trafficgenerator

Und so soll es funktionieren:

Die Zielseite steht im Zentrum des Interesse, umringt von 8 „Satelliten„, die zum einen jeweils auf die Zielseite verweisen, zum anderen auf den nächsten „Satelliten“.

Die Satelliten bestehen im Idealfall aus mehr oder weniger prominenten Websites, die es erlauben, eigene Dokumente bzw. Artikel zu veröffentlichen. Dabei muss es möglich sein, mindestens 2 Links zu posten, entweder im Artikel selbst oder in einem anderen Bereich.

Sie brauchen dafür also mindestens 8 Artikel, die ein zur Zielseite passendes Thema behandeln.

  • Auf „Satellit“ Nr. 1 wird der erste Artikel eingestellt, mit einem Textlink auf das ZIEL  und einem Link auf den nächsten „Satelliten“.
  • Auf „Satellit“ Nr. 2 wird der zweite Artikel eingestellt, mit einem Textlink auf das ZIEL und einem Link auf den nächsten vorherigen „Satelliten“, und so weiter, bis das Rad vollständig ist.

Selbstverständlich müssen die einzelnen Artikel SEO-technisch für das ZIEL optimiert werden, also entsprechende Keywords setzen und verlinken, altbekannte SEO-Technik also.

Ganz wichtig ist es, dass das Linkwheel nicht auf einen Schlag erstellt wird, sondern Stück für Stück, so dass es für Google „natürlich“ aussieht. In der Praxis halte ich einen Zeitraum von einer Woche pro Artikel und „Satellit“ für passend.

Man könnte das System natürlich noch weiter verfeinern, indem man um jeden „Satelliten“ ein separates Linkwheel aufbaut.

Ich möchte gerne wissen, ob das System funktioniert und werde daher einen exemplarischen Test machen, über den ich hier berichten werde. Also immer mal wieder vorbeischauen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.