Professioneller-Linkaufbau-das-sollten-Sie-wissen

Professioneller Linkaufbau, das sollten Sie wissen!

Mann sieht durch Fernglas
Bildnachweis: © unpict – Fotolia

Linkaufbau ist das Zauberwort im SEO-Bereich überhaupt. Qualitativ hochwertige Backlinks von anderen, relevanten Websites sind eines der besten Mittel, das eigene Ranking entscheidend zu verbessern.

Doch leider kann das Pendel auch in die andere Richtung ausschwenken. Erst gestern las ich wieder in einer älteren Ausgabe der Zeitschrift Website Boosting, welche gravierenden Fehler vor allem Anfänger in diesem Bereich machen können.

  • Lassen Sie auf jeden Fall die Finger von automatisierten Linknetzwerken, auch wenn es noch so einfach klingt. Google hat mittlerweile hervorragende Möglichkeiten (Algorithmen), solche Linknetze zu erkennen und geht rigoros dagegen vor.
  • Ebenso sollten Sie Angebote wie z.B. „wir tragen Sie in 500 Webkataloge ein“ besser nicht annehmen. Im Bereich der Webkataloge existieren viele nur deshalb, um Backlinks zu generieren.
  • Es ist kaum zu glauben, aber ein alter Klassiker unter den Self-made-SEO-Methoden, die Erstellung von Text, der die gleiche Farbe aufweist wie der Hintergrund, oder ein sehr ähnliche, ist nicht tot zu kriegen. Was vor vielen Jahren vielleicht mal funktioniert hat, ist heute absolut kontraproduktiv, denn Google bemerkt das natürlich sofort. Im besten Fall wird der verborgene Text ignoriert, im schlimmsten Fall bekommt die entsprechende Webseite oder sogar die komplette Domain eine fette Strafe aufgebrummt.
  • Ebenso ein Klassiker und immer noch beliebt bei Anfängern ist offenbar das sogenannte Keyword-Stuffing, also das Überfrachten einer Seite mit ein und demselben Keyword. Keine Frage, auf jeden Fall sein lassen!

Während ich diesen Artikel noch schreibe, flattert mir die neues Ausgabe von Website Boosting ins Haus. Was lese ich als erstes auf dem Titelblatt? „Gefährlich: gekaufte Links“, so der Aufmacher zu einem Artikel, der mich u.a. darüber informiert, das gekaufte Links grundsätzlich gegen die Google Richtlinien verstoßen und Google inzwischen deutlich aggressiver gegen Linkverkäufer und Käufer vorgehe, harte Abstrafungen sind die Folge.

Genau in dieses Thema passt dann auch der Anlass rein, warum ich diesen Artikel überhaupt schreibe. Es handelt sich um das Angebot Whitepapers “Das 1×1 des Linkaufbaus” von der Agentur Linkbird.

Linkbird befasst sich mit professionellem Linkaufbau und sollte eigentlich Ahnung haben, von dem was da angepriesen wird. Also mal einen Blick auf das inzwischen downgeloadete PDF werfen.

Es erwarten mich 20 Seiten hochkonzentrierte Information zum Thema Links und Linkaufbau. Kein Wischi-Waschi, nur pure Information. Vieles davon ist mir zwar schon bekannt, aber manches noch nicht und so lautet das Fazit dieses ersten Überfliegens: Das 1×1 des Linkaufbaus sollte man sich auf jeden Fall downloaden, insbesondere Anfänger im SEO-Bereich.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.