Zalando-Schrei-vor-Glueck

Schrei vor Glück – kein Problem bei diesen Umsatzzahlen

Wie alles anfing

Wer hätte das gedacht? Gerade einmal seit 4 Jahren am Markt und uns allen mittlerweile gut bekannt, nicht zuletzt durch die “Schrei-vor-Glück-Werbespots, hat sich das Modeversandunternehmen Zalando auf die Pole-Position unter Deutschlands Fashion-Versendern vorgearbeitet.

Ich erinnere mich noch gut an den Start von Zalando. Damals wurden ausschließlich Schuhe angeboten und ich dachte, “das wird nicht klappen, weil die Leute viel zu viel Ware zurücksenden werden”. Gerade bei Schuhen. Wenn die nicht 100%-ig passen, oder doch ganz anders aussehen als im Onlineshop, oder sich einfach anders anfühlen, dann schickt der Kunde sie gnadenlos zurück. Schuhe sind ein Präsenzgeschäft vor Ort im Schuhladen meiner Wahl.

So kann man sich täuschen. Zwar gibt es immer wieder Stimmen, die von einer Rücksendequote von bis zu 70% sprechen, aber „Die Rücksendequote ist kein Problem für uns. Sie ist Teil des Geschäftsmodells.“, so die Zalando-Geschäftsführer Gentz, Schneider und Ritter in einem Interview mit Bild.de vom 07.08.2012.

Wir alle mussten wohl erst lernen, dass der Einkauf von Schuhen im World Wide Web eine funktionierende Alternative zur Shopping-Tour in der Innenstadt darstellt. Und es funktioniert, wie ich durch eigene Bestellungen bei Zalando belegen kann.

Die Umsatzzahlen von Zalando sind sicherlich sehr eindrucksvoll. Der Online-Händler hat im vergangenen Jahr seinen Nettoumsatz mehr als verdreifacht. 510 Millionen Euro wurden laut Geschäftsführung 2011 erlöst, 2010 waren es 150 Millionen Euro.

[cleveryoutube video=”http://www.youtube.com/watch?v=rvEzE9dCHpo” vidstyle=”1″ pic=”” afterpic=”” width=”600″ starttime=”” endtime=”” caption=”” showexpander=”off” alignment=”center” newser=””]

Das Zalando-Phänomen

Dieser riesige Erfolg ist für die Fachzeitschrift INTERNETHANDEL Anlass und Grund genug, in ihrer neuesten Ausgabe 09/2012 Nr. 107 einmal einen Blick hinter die Kulissen von Zalando zu werfen und die strategischen Geheimnisse von Zalando aufzudecken. Vielleicht sind diese ja auch auf andere, kleinere Onlineshops übertragbar.

Einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leistet sicherlich die auffällige TV-Präsenz von Zalando, bei der viele Millionen investiert und das Publikum begeistert wurde.

Doch das kann nicht alles sein, es muss mehr dahinter stecken, denn “Ohne ein schlüssiges Gesamtkonzept, eine Vielzahl an ausgeklügelten Systemen und Mechanismen und ein extrem durchdachtes Konglomerat exzellenter Strategien wäre die Werbeoffensive des E-Commerce-Riesen allerdings kaum mehr als eine enorme Geldverschwendung”, so ein erstes Fazit von INTERNETHANDEL.

Was also genau macht dieses Zalando-Phänomen aus? Kann es unter Umständen sein, dass dieser riesige Erfolg von Zalando das logische Resultat sorgfältig aufeinander abgestimmter, strategischer Einzelbausteine ist und dass die teure TV-Präsenz nur das berühmte Tüpfelchen auf dem “i” ist?

Wenn dem so wäre, dann gäbe es für jeden Onlineshopbetreiber eine Menge zu lernen, vorausgesetzt, der Strategiecode von Zalando kann entschlüsselt werden.

Lesen Sie auch das hier:  Warum kaufen Menschen und wann kaufen sie?

Da Zalando sich nicht wirklich in die Karten blicken lässt, stößt jede Recherche über Zalandos Geschäftsgeheimnisse sehr schnell an die Grenzen der offenen Kommunikation des Unternehmens.

Doch gerade diese Ausgangssituation hat INTERNETHANDEL gereizt, seinen Lesern mehr zu bieten als das übliche Wischi-Waschi über Zalando, was eh schon jeder weiss. Im Aufmacher des rund 30 Seiten starken Fachbeitrages kündigt der Autor insgesamt zehn ausgeklügelte Strategien des E-Commerce-Riesen an und wie praktisch jedes Unternehmen das Zalandokonzept nutzen kann, um mehr eigene Interessenten und Kunden zu gewinnen.

Ein starkes Vorwort, wie ich finde. Schauen wir uns diesen Report mal etwas näher an.

Im ersten Abschnitt werden die kurze aber bahnbrechende Geschichte, bisherigen Meilensteine, beeindruckenden Erfolgsdaten und die außergewöhnliche Marktbedeutung des Unternehmens Zalando ausführlich erläutert.

Marketing Know-how kompakt und übersichtlich

Dann geht es auch schon los mit der Vorstellung der 10 Erfolgsstrategien von Zalando.

  • Strategie 1: Ein Kundenservice, der völlig neue Maßstäbe setzt
  • Strategie 2: Ein Partnernetzwerk, das die Reichweite extrem steigert
  • Strategie 3: Ein Markenimage als Verkaufsmotor für den Online-Shop
  • Strategie 4: Ein Newslettersystem der Luxusklasse für beste Conversions
  • Strategie 5: Ein ausgeklügeltes System attraktiver Eigenmarken
  • Strategie 6: Ein Finanzierungskonzept der Superlative
  • Strategie 7: Ein konsequentes Outsourcing-Modell
  • Strategie 8: Ein attraktives Sortiment in ständiger Bewegung
  • Strategie 9: Ein Social Media-Konzept als unternehmerische Regelkommunikation
  • Strategie 10: Eine Geschäftsidee geht um die halbe Welt

Jede einzelne Strategie wird ganz genau erläutert und mit Zahlen und passendem Bildmaterial angereichert. Doch INTERNETHANDEL wäre nicht INTERNETHANDEL, wenn dieser Beitrag es dabei belassen würde.

Zu jeder Strategie liefert INTERNETHANDEL quasi eine “Übersetzung” und Anleitung, wie man die einzelnen Konzepte auf das eigene Unternehmen übertragen kann, um seine Marktposition signifikant zu verbessern.

Allein dieser hochinteressante und mit sehr viel Mehrwert angereicherte Beitrag über Zalando liefert dem interessierten Leser so viele Anregungen, dass eine Lektüre dieser aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL nahezu Pflicht ist für jeden, der im Internet etwas verkaufen will.

Doch die aktuelle Ausgabe bietet noch wesentlich mehr

  • Wenn sich das Startkapital für ein eigenes Unternehmen über die üblichen Bankwege als eher aussichtslos darstellt, sollte man sich einmal das alternative Finanzierungsmodell „Crowdfunding“ ansehen. INTERNETHANDEL stellt das Modell vor, bei dem viele Menschen zusammenlegen, um eine neue Geschäftsidee umzusetzen.
  • Fachanwältin Heukrodt-Bauer zeigt auf, wo für Unternehmen die Grenzen liegen, in Bewertungsportalen Bewertungen im eigenen Interesse zu schreiben, oder Manipulationen bei Bewertungen vorzunehmen.
  • Weiterhin stellt INTERNETHANDEL spezielle Büro- & Telefonservices für Online-Händler vor und sagt, worauf man bei der Auswahl entsprechender Partner achten soll.
  • Als Sahnehäubchen on-the-top gibt es noch Erfolgsgeschichten aus dem E-Commerce, aktuelle Nachrichten, Testberichte über Software und Tools und ein Veranstaltungs- und Messekalender für September 2012.

Links zu diesem Artikel

Leseprobe zu 10 geheime Zalando-Strategien

Fachmagazin INTERNETHANDEL – Homepage

Onlineshop Zalando

(95 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe heute)

Inhaltlich ähnliche Artikel

So funktioniert ein Autoresponder https://www.youtube.com/watch?v=femfotZb7Gs&t=514s
The Creepy Line – Dokumentarfilm enthüllt, w... Der Dokumentarfilm "The Creepy Line" zeigt den erstaunlichen Grad der Manipulation der Gesellschaft durch Google und Facebook und macht die bemerkensw...
NIPSILD – Was mag dahinter stecken? Ich bin heute über einen Mentaltrainer aus der Schweiz gestolpert. Nicht wirklich, sondern halt beim Surfen im Internet. Die Videos von einem seiner V...
Umziehen zu einem neuen Web Hosting Service Es kann mehrere Gründe geben, warum Unternehmen sich für einen neuen Web Hosting Service entscheiden sollten. Die Gründe reichen von zu wenig Speicher...