Eigen-Marketing, Augmented Reality und ein wechselndes Portfolio

So erhöhen subtiles Eigen-Marketing, Augmented Reality und ein wechselndes Portfolio die Gewinne

Internetmarketing ist schnelllebig. Die Parameter für Erfolg und Misserfolg verändern sich ständig. Das Im-Auge-Behalten aktueller Entwicklungen ist daher für alle Unternehmer und Freiberufler im Netz unerlässlich. Im Folgenden werden drei wichtige Aspekte beleuchtet, deren Beachtung die eigenen Profite optimieren können.

Für Freiberufler: Das Eigen-Marketing subtil halten

Gerade Freiberufler sind auf Eigen-Marketing angewiesen, um die wirklich lukrativen Aufträge zu ergattern. Dabei sind Konzepte wie SEO (Search Engine Optimisation) absolut unersetzbar. Der Trend geht aufgrund der großen Konkurrenz im Netz gerade aber dahin, eine Marketing-Überoptimierung zu betreiben und potenzielle Kunden mit Keyword-Fülle und Affiliate zu verprellen.

Weniger ist jedoch mehr!

Man sollte das Marketing gerade als Profi daher subtil halten: Eine SEO-Überoptimierung sollte unter allen Umständen vermieden werden. Lassen Sie lieber Ihre zufriedenen Klienten für Sie sprechen und nutzen Sie dafür Webseiten wie XING, um sich professionell zu vernetzen und neue Kunden zu gewinnen.

Dabei gilt: Jeder Erfolg zählt!

Wer auf erfolgreich ausgeführte Aufträge – und im Zuge dessen am besten auf positives Kunden-Feedback – verweisen kann, weckt Vertrauen in potenziellen Partnern. Es ist keinesfalls frevelhaft, besonders bei Bestandskunden eine gute Bewertung anzufragen.

Für Unternehmer: Häufige Überarbeitung des Marketing-Konzepts

Im Jahr 2019 reicht es nicht mehr aus, eine einzelne Marketing-Kampagne für die eigene Firma oder die freiberufliche Tätigkeit zu planen und mit dieser dann über lange Zeit auf der Stelle zu treten.

Der Trend geht immer mehr zum schnelllebigen Marketing im Wochen- oder Monatstakt über, das eigene Angebot muss ständig neu erfunden werden.

Das machen sich erfolgreiche Unternehmen zunutze.

So zum Beispiel die 1994 gegründete Firma Microgaming, die sich auf das Befüllen ihrer Online Casinos mit hochwertigen Spielen spezialisiert. Microgaming erkannte früh, dass im Bereich des Online-Marketings von starken Kooperationen (mit Marken wie Game of Thrones oder Jurassic Park) profitiert werden kann. Zudem erkannte der Anbieter als einer der ersten seiner Branche, wie wichtig die Schnelligkeit auf dem Markt ist, und veröffentlichte neue Slots im Monatsrhythmus.

Auch andere Firmen im Netz haben diesen Trend erkannt und setzen auf immer wieder neue Werbe-Kampagnen. Dadurch entstehen jedes mal SEO-Spikes, die eigenen Angebote sind also wieder und wieder unter den ersten Suchresultaten bei Maschinen wie Google oder Bing.

Hier sollte man nicht zurückfallen, sondern das eigene Marketing-Tempo erhöhen. Lösungen wie Hubspot und andere Tools können dabei helfen.

Content Tipps
Bildnachweis: © Bildnachweis: © PhotoMix-Company – Pixabay

Für App-Entwickler: AR und VR beachten

Augmented Reality und Virtual Reality sind aktuell so große Zugpferde, dass man allein durch die Veröffentlichung tauglicher Applikationen den Profit teilweise drastisch erhöhen kann.

Gerade für App-Entwickler tun sich hier Nischen auf: Geräte, auf denen die Betriebssysteme iOS und Android laufen, sind inzwischen oft genug für AR und VR optimiert. Gerade Apple bietet eine umfassende Bibliothek an Software Development Kits (SDKs) an, unter denen sich mit dem ARKit ein speziell für Augmented Reality maßgeschneidertes Modell befindet.

Entwickler können dadurch mit recht geringem Aufwand rudimentäre Anwendungen programmieren.

Das zahlt sich aus: AR- und VR-Marketing-Kampagnen erreichen eine große Zahl an Technik-begeisterten Nutzern.

Nicht nur für Apple soll AR zum Milliardengeschäft werden. Der Markt ist aktuell weit offen. Das bringt große Chancen für das Internetmarketing, auch für kleinere Teams.

Fazit

Drei wichtige Entwicklungen des Internet-Marketing sind aktuell

  • Überoptimierung,
  • das schnelle Überarbeiten des Werbe-Portfolios und
  • das Aufspringen auf den AR-Zug.

Um die eigenen Profite zu steigern, sollten diese Trends im Auge behalten, clever eingesetzt und ihre Fallstricke vermieden werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.