Wie sich Webdesign auf den Erfolg von Casinos auswirkt

In wenigen Branchen gibt es so viel Konkurrenz wie online im Glücksspiel. Casinos und Wettanbieter aller Größen und Herkünfte bieten auf den ersten Blick ein ähnliches Angebot. Somit kann das stimmige Webdesign entscheidend sein, um Kunden zu überzeugen. Wir blicken auf die Industrie der Glücksspiele und die wichtigsten Webdesign-Eigenheiten.

Lange Ladezeiten sind unbedingt zu vermeiden

Je größer ein Markt ist, desto schwieriger ist es für die beteiligten Unternehmen, herauszustechen. Das gilt auch für die boomende Glücksspielbranche im Internet.

Viele Casinos bieten ähnliche Spiele an, unterscheiden sich scheinbar nur in minimalen Punkten – und dennoch zieht das eine Unternehmen Millionen von Kunden an, während das andere fast unbekannt ist. Wie kommt es zu solch einer Diskrepanz?

Das Webdesign macht den Unterschied in der Attraktivität.

So hat sich ein Unternehmen auf das eigene Kernangebot konzentriert, während die Konkurrenz die Webseite womöglich mit unnötigen Grafiken überlädt, um diese möglichst wie eine physische Spielbank aussehen zu lassen. Im letzteren Beispiel kommt es nicht nur zu einem text- und grafiklastigen Aussehen der Website, sondern man muss sich auch wie hier beschrieben mit langen Wartezeiten herumschlagen.

Diese sind für eine Website aus vielerlei Hinsicht tödlich. Einerseits fällt das Ranking mit jeder Millisekunde, die zu lange für die vollständige Ladung benötigt wird. Entscheidend ist dabei die Time To First Byte (TTFB), bis der Server überhaupt antwortet.

Je schneller dies geschieht, desto eher kann der Browser die entsprechenden Daten laden. Insofern kann schon die Wahl des richtigen Providers, wie hier zu sehen, einen großen Unterschied ausmachen.

Gleiches gilt für den ersten Eindruck, den der Kunde von der Website hat: Dieser wird nicht positiv ausfallen, wenn es zu lange dauert, um sich durch die verschiedenen Menüpunkte und Spiele zu klicken. In einem solchen Fall erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde der Seite den Rücken kehrt und sich nach einer Alternative umschaut.

Minimalistisch, aber mit allen wichtigen Infos

Bildnachweis: © pixabay on pexels

Der minimalistische Aspekt ist heutzutage online immer wichtiger geworden, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Egal, welche moderne Website man sich anschaut – das Minimalismus-Konzept kommt immer wieder zum Vorschein.

Das heißt nicht, dass die Website langweilig ist, vielmehr nur, dass es keine überflüssigen oder sinnlosen Elemente gibt.

Wer ein Online Casino eröffnet, sollte sich zudem im Stil treu bleiben. Häufige Veränderungen am grundlegenden Design werden von den Kunden meist mit Ablehnung quittiert. Das Aussehen und der Wiedererkennungseffekt spielen eine bedeutende Rolle im Zuspruch vonseiten der Kunden – insbesondere der Stammspieler.

Neue Spieler freuen sich unterdessen deutlich mehr, wenn man ihnen ein Glossar mit allen wichtigen Begriffen zur Verfügung stellt, damit ihnen ein einfacher Einstieg in die Welt der Casinos geboten wird.

Genauso hat jede beliebte Website der Branche ein typisches Willkommensangebot, das farblich besonders hervorgehoben wird. Das gleiche Prinzip wird auf Vergleichsplattformen der verschiedenen Casinos verwendet.

Um Kunden minimalistisch und übersichtlich die für Casinospieler wichtige Information zu den Boni zu vermitteln, wird mit Farben gespielt. Klick hier, um ein Beispiel zu sehen: Boni-Widgets werden in Grün hervorgehoben, während das restliche Webdesign schlicht gehalten wird. Auf diese Weise kann fokussiert und hervorgehoben werden, um den Kunden durch die Website zu lenken.

Diese Informationen zum guten Webdesign zeigen, wieso ein Casino derart erfolgreicher als ein anderes sein kann. Wenn das Design der Website stimmig ist, muss diese nur mehr mit attraktiven Spielen gefüllt werden, um Kunden zu erreichen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.